...bietet sich hier der passende Rahmen an.

Bei den „Bremer Maulwürfen“ handelt es sich um eine handwerkliche Abteilung der JUS, die jungen Menschen Einsatzmöglichkeiten zur Ableistung ihrer Arbeitsauflagen bietet. So haben wir für 48 öffentliche Bremer Spielplätze die Unterhaltungsträgerschaft übernommen. Die Pflege und die Gestaltung dieser wichtigen Spiel- und Erlebnisräume liegen in unserer Verantwortung und bieten vielfältige Arbeitsangebote für die jungen Menschen. Geschulte HandwerkerInnen und sozialpädagogische Fachkräfte beziehen die zugewiesenen Jugendlichen in Kleingruppen oder auch allein in diesen Arbeitskontext mit ein und leiten sie an.

Die Arbeitseinsätze finden dienstags bis samstags statt und richten sich an SchülerInnen, arbeitslose und berufstätige junge Menschen. Als Treffpunkte für den Arbeitseinsatz stehen zwei Standorte der JUS zur Verfügung:

1. die Plantage 24 in Bremen Findorff oder

2. die August-Bebel-Allee 15 in der Neuen Vahr.

Der Einsatz wird durch die KollegInnen der Fachstelle organisiert. Der Umgang mit den jungen Menschen beruht auf Offenheit, Freundlichkeit und Wertschätzung ihrer Person.